Erfolgplus 2022

HuuuHuuuu liebe Geisterfans.
Wir dachten immer unsere Preise wären nicht zu toppen! Falsch gedacht!

Dank der Förderung der WKO können Sie JETZT 50% des bezahlten Honorars zurück erhalten!

Wie, Wo, Wann?

Natürlich bei uns!

Sind Sie aktives WKO-Mitglied und führen ein kleines oder mittelgroßes Unternehmen mit Sitz in Oberösterreich?

Toll, dann schlagen Sie zu und erhalten Sie Ihre Förderung von 50% bis maximal 750€. (Mindesthöhe Beratungshonorar 800€)

Kontaktieren Sie uns JETZT und erhalten Sie Ihren persönlichen Termin mit einer Allround Beratung KOSTENLOS!

Erfolgplus 2022

Jetzt einreichen!

Erfolgplus 2022

  • 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten
  • 00Sekunden

Erfolgplus 2022

Perspektiven denken. Erfolge lenken.

Das Oberösterreichische Förderprogramm für Innovation, Markenpräsenz und IT-Sicherheit

Die Welt verändert sich ständig. Unternehmen auch. Statt ständig auf Veränderungen zu reagieren, sollten Unternehmen sie aktiv gestalten.

1+1 = Erfolg

Holen Sie sich jetzt Unterstützung durch professionelle Beratung von Expert/innen für die Förderbereiche Erfolgplus Potenziale und Erfolgplus IT-Sicherheit.
Die WKOÖ unterstützt Sie dabei mit dem Förderangebot Erfolgplus 22 bei dem Ihnen 50% des Beratungshonorars erstattet werden!

Gefördert werden kleine- und mittelständige Unternehmen:

  • mit Firmensitz in Oberösterreich
  • mit einer aktiven Mitgliedschaft bei der Wirtschaftskammer Oberösterreich

Gefördert werden ausschließlich Beratungsleistungen mit folgenden Schwerpunkten:

  • Erfolgplus Potenziale
    Beratung zu Marketingstrategie
    Beratung zu innovativen Ideen und neuen Strategien
    Beratung zu Gestaltung von Arbeitsabläufen und Organisation
  • Erfolgplus IT-Sicherheit
    Analyse der IT-Systeme und Sicherheitslücken
    Beratung zu Verbesserungspotenzialen

 

Die Förderungen beträgt 50% des Beratungshonorars jedoch maximal 750,00 EUR (netto).

Achtung:

  • Die Mindesthöhe des Beratungshonorars muss 800,00 EUR (netto) betragen
  • Reisekosten, Spesen und andere Auslagen sind nicht Gegenstand der Förderung