KPIs oder Metrics Beitragsbild

KPIs oder Metrics? Wer gewinnt den Kampf?

Die KPIs oder auch Key-Performance-Indicators genannt, sind sogenannte Kennzahlen, die Ihrem Unternehmen den Erfolg signalisieren. In Google-Analytics können wir einige davon finden, doch sind alle KPIs auch wirklich Kennzahlen? Nein, ganz und garnicht! Im Großem unterscheidet man zwischen Metriken (Metrics) und Kennzahlen (KPIs). Durch die Analyse dieser beiden werden Ihnen vor Augen geführt, welche Schwachstellen Ihre Website vorweist und vor allem, wann ein gewisses Optimierungspotenzial vorhanden ist. Bei den Metriken handelt es sich um reine Daten, die kein gewisses Ziel anstreben und eher als Performance-Bewertung gelten. Je mehr Details man anpasst oder verbessert, desto erfolgreicher kann die Website/der Webshop werden. Die Kennzahlen analysieren und messen die Erfolgswerte Ihres Unternehmens und einige Metriken benötigt man auch, um diese Kennzahlen berechnen zu können.

Wie funktionieren KPIs und Metrics?

Wenn Sie, zum Beispiel 6000 Follower auf Instagram, TikTok oder Facebook haben und wissen möchten, wie Ihr letzter Post bei den Followern angekommen ist, dann besteht die Möglichkeit, die Post-Engagement-Rate zu berechnen. In dieser Berechnung wird Ihnen in Prozenten die Interaktion Ihres Followers berechnet.

Haben die User auf Ihren Social Media Eintrag reagiert?

Wie viele Likes hat dieser erhalten?

Wie oft wurde dieser geteilt oder kommentiert?

Die Follower Ihrer Page sind die Metrik, die Sie benötigen, um diese KPI zu berechnen.

Wenn Sie nun 300 Likes auf Ihrem Post haben und diese durch die Anzahl Ihrer Follower dividieren und dieses Ergebnis mit 100 multiplizieren (da es ja auf einem Kanal ist), dann erhalten Sie eine ER Post von 5%.

(300/6000) x 100 = 5%

Welche KPI`s und Metriken wären für Ihren Online-Shop relevant?

YOY= Year over Year Growth: Mithilfe dieser Kennzahl können Sie die Berechnung des Wachstums Ihres Unternehmens durchführen. So erlangen Sie eine bessere Perspektive auf Ihre Leistung und Ihren Erfolg im Vergleich zum Folgejahr oder Monat. Die Ergebnisse bieten auch eine effektive Möglichkeit, Ihren potenziellen Investoren oder Kreditgebern einen Einblick auf Ihre Erfolgssteigerung zu ermöglichen.

 

VSI= Visitor Satisfaction Index: Die Zufriedenheit der Besucher Ihrer Website ist sehr wichtig. Die Metrik dient also als Navigation, Ihre Website benutzerfreundlich und attraktiv zu gestalten.

 

NPS= Net Promoter Score: Dieses Instrument kann Ihnen, genauso wie unzähligen anderen Unternehmen helfen zu wachsen. Anhand der Ergebnisse der Kundenzufriedenheit und der Kundenerfahrung erhalten Sie die Möglichkeit, direkt an der Quelle ein Feedback zu erhalten. Die Umfragen dauern meist nur 2 Minuten und die Kunden haben die Möglichkeit, Ihre Zufriedenheit auf einer Skala von 1-10 zu definieren. Die Weiterempfehlung Ihres Unternehmens oder Ihrer Produkte und Leistungen spielen hier eine große Rolle. Sie erfahren also, inwiefern der Konsument/Kunde/Klient bereit wäre, Sie weiterzuempfehlen. Man darf behaupten, dass diese einer der KPI`s ist.

 

CAR= Cart Abandonment Rate: Die Abbruchsrate Ihres Warenkorbs misst den Checkout-Prozess. Sobald ein Kunde eine Ware in den Warenkorb legt, beginnt dieser. Das Verbraucherverhalten kann Ihnen dadurch im Zusammenhang mit anderen Hinweisen ein besseres Verständnis bieten.

 

AOV= Average Order Value: Diese Metrik zeigt Ihnen den durchschnittlichen Bestellwert Ihrer Kunden. Bei dieser Metrik ist Vorsicht geboten! Denn nur die Beobachtung des Bestellwertes ist nicht alles!

 

CLV= Customer Lifetime Value: Eine Definition des Deckungsbeitrags, den Sie mit einem Einzelnen Kunden erwirtschaften. Diese Metrik kann man sowohl in der Vergangenheit und Gegenwart wie auch in der Zukunft berechnen. Es erleichtert Ihnen, alles genau auf die Verbraucher, Maßzuschneidern und ein besseres Verständnis über diese zu erlangen. Die Marketingmaßnahmen können also dadurch besser gesetzt werden.

 

CAC= Customer Acquisition Cost: Kundenakquisition ist bekanntlich immer mit Kosten verbunden. Mit dieser Kennzahl erfährt man also, wie viel Kosten und Ressourcen benötigt werden, um neue Kunden zu gewinnen.

 

Conversion Rate: Diese Kennzahl hilft Ihnen zu erfahren, ob die von Ihnen gewünschten Aktionen abgeschlossen werden. Wenn Sie zum Beispiel einen Newsletter aussenden, dieser vom potenziellen Kunden angeklickt wird und dieser dann die gewünschte Handlung durchführt. Hat der User ein Produkt gekauft, ein Formular ausgefüllt oder etwas heruntergeladen, dann steigt Ihr Ergebnis.

 

Click-Through-Rate: Diese Metrik zeigt das Verhältnis von Klicks auf Ihre Anzeige zu den gesamten Ad-Impressionen.

Fazit

Zusammengefasst sind Kennzahlen also Berechnungen, die Ihren tatsächlichen Erfolg in Prozent darstellen und Metriken sind Kennziffern der jeweiligen Indikatoren, die diese messen und in Zahlen angegeben werden. Und nachdem das Eine vom Anderen abhängig ist, ist es schwer, nur auf irgendetwas davon zu verzichten.

Teile diesen Beitrag

More To Explore

Geöffnetes Buch indem geschrieben steht Affilaiate Marketing
Allgemein

Was ist Affiliate-Marketing

Was ist Affiliate-Marketing? Gehen wir dem Affiliate-Marketing auf den Grund und sehen uns dieses Marketing Tool etwas genauer an. So kompliziert es auch klingt, es

WEBINAR
Allgemein

Was ist ein Webinar

In diesem Blog Beitrag erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Welt des Webinars. Dieses vielseitige digitale Geschäftsinstrument, wird schlagkräftig zum Verkauf von Produkten und Dienstleistungen oder lehrreichen Schulungen und Einschulungen eingesetzt.