Warum Social Media Marketing?

Wir wissen doch alle, dass es zunehmend schwieriger wird unsere jüngere Zielgruppe über „Offline Medien“ zu erreichen. Denn Social Media findet auf dem Handy statt. Der Wandel der Medien schreitet in großen Schritten immer weiter voran. Bitte verlieren Sie nicht den Anschluss und nutzen Sie die unglaublichen Möglichkeiten von Facebook, Instagram, LinkedIN & Co.

Ihre Vorteile mit Social Media Marketing auf den Punkt gebracht:

  • Sie können direkt und authentisch mit Ihrer Zielgruppe kommunizieren

  • Steigern Sie die Bekanntheit Ihrer Marke durch häufige Interaktion mit Ihren Fans

  • Agieren Sie dort, wo Ihre Kunden sind – In den sozialen Medien

  • Imagebildung durch authentische Inhalte

  • Große Reichweite für gezielte Werbung

Die richtige Social Media Plattform für Ihr Unternehmen?

FACEBOOK

Mit Abstand das größte Netzwerk weltweit und auch in Deutschland und inzwischen Synonym für die Vermischung von privat und beruflich.

Das Social-Media-Engagement via Facebook gehört mittlerweile zum Standardrepertoire der meisten Unternehmen. Als globale Vermarktungs- und Interaktionsplattform bietet Facebook eine außerordentliche Reichweite als soziales Medium. Werden interessante Facebook-Posts von den Nutzern geteilt, verbreiten sie sich mit rasanter Geschwindigkeit und erreichen zahlreiche Leser.

Instagram

Kein anderes Netzwerk hat eine so hohe Interaktionsrate, denn auf Instagram wird wie wild gelikt und kommentiert. Der Fokus des Bildernetzwerks Instagram liegt aber auch eher auf Lifestyle-Inhalten und die Bilder sind besonders schön inszeniert. Gerade aber für kleinere Unternehmen lässt sich leicht Bekanntheit und Aufmerksamkeit für die Marke erreichen, wenn ihr Inhalte entsprechend aufbereitet und vielleicht auch auf Influencer Marketing setzt.

LinkedIn

Linkedin ist ein Netzwerk für berufliche Kontakte und das vor allem für den internationalen Raum. Auf der Plattform werden neue Kontakte geknüpft und bestehende, hauptsächlich internationale Geschäftskontakte gepflegt. Mittlerweile spielt Linkedin auch hier in Österreich eine immer größere Rolle. Interessant für Gründer ist auch die Zusammensetzung der User: Bei LinkedIn sind 80 Prozent der User Führungskräfte.

YouTube

Auch youtube setzt auf Bewegtbild, auf dem Kanal können Videos platziert werden. Der Social Network Gedanke ist hier nicht das wichtigste, deshalb kann man YouTube-Videos auch auf allen anderen Networks einfach einbinden. Allerdings solltet ihr als Unternehmen bedenken, dass ihr mit einem eigenem Videokanal auf YouTube (Unternehmens-Channel) auch gefordert seid: Die Produktionskosten für hochwertiges Videomaterial sind erst einmal etwas höher und zudem müsst ihr ständig neuen Content nachliefern.

Pinterest

Pinterest ist eine digitale Pinnwand, auf der sich interessante Bildinhalte sammeln lassen und das Netzwerk ist auch ausschließlich auf Bilder ausgelegt. Im Stream geht es darum, eure Bilder besonders gut sichtbar und ansprechend darzustellen. Die größte Hürde auf dieser Plattform ist ansprechendes Bildmaterial, das sich sehen und teilen lassen kann.

TikTok

Da TikTok noch eine recht junge Plattform mit neuartigen Formaten ist, gibt es noch kein allgemeines Erfolgsrezept. Für Unternehmen gilt es, zu experimentieren und neue Wege zu gehen. Verglichen mit anderen marktführenden Social Media Plattformen sind Kampagnen, das Schalten von Werbeinhalten auf der Landingpage oder direkte Kooperationen mit TikTok zudem noch relativ preisgünstig

Wir helfen Ihnen, sich von Ihrem Mitbewerb abzuheben!

Mit geistreichen Ideen und einem optimal abgestimmten Marketing-Mix

Jetzt Unverbindlich anfragen