Metaverse

Was ist das Metaversum und wie kann ich ein Teil davon werden?

Die Tech-Branche hat ein neues Buzzword: Metaversum – englisch “Metaverse“. Das Metaverse ist der Oberbegriff für die nächste Evolutionsstufe des Internets. Es ist ein Paralleluniversum, welches virtuell stattfindet und enthält eine unglaubliche Bandbreite an Möglichkeiten und Anwendungen im privaten sowie im beruflichen Alltag. Metaverse ist nicht nur eine Zukunftsvision, sondern ein disruptiver Angriff auf die Zukunft des Internets, der die Fantasie von Investoren und Technologieunternehmen beflügelt hat.

In diesem Blogartikel wirst du eine Einführung in das Metaversum finden, was du darin entdecken kannst und welche Rolle du und dein Unternehmen in dem virtuellen Paralleluniversum spielen können.

Was ist das Metaversum?

Zunächst stellt sich einmal die Frage, was das Metaversum, auf Englisch Metaverse, überhaupt ist.

Das Metaverse ist einfach gesagt ein Paralleluniversum, welches virtuell stattfindet. Es ist eine Verknüpfung zwischen der realen Welt und den virtuellen Welten. Es ist ein Ort, an dem sich reale Menschen begegnen, um dort miteinander zu interagieren.

Literarischer Hintergrund

Erstmals wurde der Begriff „Metaversum“ in der Literatur benutzt. Der amerikanische Autor Neal Stephenson hat den Begriff in seinem SciFi-Kultroman „Snow Crash“, im Jahr 1992, verwendet.

In dem dystopischen Roman klinken sich die Menschen online in eine Art Über-Universum ein, in dem sie sich in Form von Avataren begegnen – und so miteinander kommunizieren, aber nicht nur miteinander sondern auch mit Bots. Herzliches Willkommen im Metaversum – das Über-Universum im Netz.

Ein virtueller Raum der Begegnung, in dem sich jede/r frei bewegen kann.

Doch jetzt bleibt die Frage, wer hat diese Idee umgesetzt?

Wer hat es erschaffen?

Im April 2021 kündigte der Fortnite-Hersteller Epic Games eine Finanzierungsrunde in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar an. CEO Tim Sweeney sagte, die Finanzierung werde verwendet, um die langfristige Vision des Unternehmens für Metaverse zu verwirklichen. Wenige Monate später teilte Meta-Chef Mark Zuckerberg den Investoren mit, dass aus dem Social-Media-Riesen künftig ein „Metaverse“-Unternehmen werde. Und auch Microsoft-Chef Satya Nadella kündigte an, dass sein Unternehmen ein „Corporate Metaverse“ schaffen wolle.

Daher kann man also nicht behaupten, dass nur einer die Idee von Neal Stephenson umgesetzt hat, es ist eine langjährige Vision, die von zahlreichen Individuen und Unternehmen ermöglicht und umgesetzt wird.

Unterschiede zum normalen Internet

Wie unterscheidet sich die virtuelle Parallelwelt von dem Internet, wie wir es heute kennen?

In erster Linie ist Metaverse eine Idee, eher eine Richtung, in die sich das Internet entwickeln wird, als ein fertiges Produkt, das über Nacht veröffentlicht wird. In dieser schrittweisen Entwicklung werden die bisherigen sehr klaren Grenzen zwischen der realen Welt und der virtuellen Welt zunehmend aufgehoben.

So sollen beispielsweise Elemente aus der realen Welt (etwa das Haus oder die Wohnung, in der man lebt) einfach in die digitale Welt übertragen und als virtueller Raum für Begegnungen mit Menschen aus aller Welt genutzt werden. Aber auch die Grenzen der digitalen Welt werden gelockert und zunehmend aufgelöst. Angenommen, Sie kaufen oder schalten ein neues Outfit für Ihren Avatar im Cash-Shop eines Online-Spiels frei, dann können Sie es  einfach in ein anderes Spiel mitnehmen. Oder im Konferenzraum, wo Sie sich mit Freunden oder Kollegen treffen. Oder in Ihrem virtuellen Büro. Genau wie beim Besuch einer Website nach dem Klicken auf einen Link teleportieren Sie sich einfach an die gewünschte Stelle in Metaverse.

Viele Elemente, die Sie bereits aus Augmented- oder Virtual-Reality-Anwendungen kennen, finden sich auch im Metaverse wieder oder werden dort weiterentwickelt. So wird das Internet zu einem Ort, an dem man nicht mehr nur durch den Blick auf einen Monitor von außen sehen kann, sondern zu einem Raum um sich herum, von dem Sie und Milliarden anderer Menschen ein Teil und Mitgestalter sind.

Welche Aussichten bringt das Metaverse?

Das Metaversum bietet eine Fülle von Möglichkeiten, die damals wahrscheinlich unvorstellbar waren. Diese reichen von der Nutzung im Privatleben und Arbeitsalltag über Forschung und Verwaltung bis hin zum Handel.

Im Folgenden beschreiben wir einige der spannendsten Möglichkeiten und Potenziale der neuen virtuellen Welt:

Der tägliche Arbeitstag

Die Arbeit wird sich zunehmend in die digitale Welt des Metaversums verlagern. Tätigkeiten, die einst in einem klassischen Büro ausgeführt wurden, können zukünftig in einen digitalen Arbeitsplatz migrieren. Teambesprechungen finden typischerweise nicht mehr persönlich, sondern über Zoom oder MS Teams statt und können auch in einen virtuellen Raum in Metaverse verlagert werden. Ein virtueller Besprechungsraum, in dem Sie Avatare Ihrer Kollegen sehen, deren Gestik und Mimik nahtlos von der realen in die virtuelle Welt übergehen, die dann je nach Besprechungsanlass flexibel umgestaltet und verändert werden können.

Metaversum Arbeit

Neue Produkte und Dienstleistungen

In Zukunft werden Unternehmen völlig neue Geschäftsmodelle entdecken und entwickeln, in denen sie viele digitale Dienste anbieten werden, die es heute noch nicht gibt. Auf diese Weise werden auch zahlreiche neue Arbeitsplätze im Zusammenhang mit der Erbringung dieser Dienstleistungen und der Herstellung oder Generierung digitaler Produkte geschaffen. Denken Sie zum Beispiel an verschiedene Computerspiele, bei denen bestimmte Gegenstände oder Skins erworben und an andere Spieler gegen echtes Geld verkauft wurden. In einer virtuellen Welt, in der diese Gegenstände außerhalb des Originalspiels verwendet werden können, haben sie einen ganz neuen Wert.

Erfindungen für die reale Welt

Erfindungen werden in der Zukunft virtuell entstehen. So können neue Maschinen beispielsweise zunächst einmal im Metaverse zusammengesetzt, getestet und optimiert werden und im Anschluss in der realen Welt produziert werden. Dies würde in der Test- und Entwicklungsphase jede Menge Geld, Zeit und physische Ressourcen sparen und zu schnelleren Entwicklungen führen.

Grenzenlose Forschung

Auch im Bereich der Forschung gibt es großes Potenzial. Forscher auf der ganzen Welt können im Metaversum gemeinsam an Experimenten und Projekten arbeiten und Wissen, Theorien und Erkenntnisse besonders schnell und effizient austauschen. Dadurch werden große Entdeckungen und Forschungserfolge schneller und häufiger als je zuvor eintreten.

Aus- und Weiterbildung

Metaverse sieht auch neue Möglichkeiten in der Aus- und Weiterbildung. Künftig können Lehrer, Dozenten und Betreuer ihren Schülern, Studenten und Auszubildenden beibringen, sich von den bisherigen räumlichen Grenzen zu lösen. Dies ermöglicht nicht nur die Teilnahme von überall auf der Welt, sondern verbessert auch die Qualität des Wissenstransfers erheblich, wenn dedizierte virtuelle Räume geschaffen werden, die vollständig auf den Inhalt jeder Sitzung abgestimmt sind. Wenn zum Beispiel eine Schulklasse in einem gewöhnlichen Klassenzimmer mehr über Regenwälder erfahren möchte, kann sie dies ohne teure Flugkosten oder Angst vor jeglichen Tieren verwirklichen, in dem sie mit ihren Avataren mitten in den Dschungel reisen.

Produktvorstellungen

Unternehmen, die neue Produkte entwickeln, können diese in Zukunft in spektakulären virtuellen Performances potenziell unendlich vielen Menschen gleichzeitig präsentieren. Was erfolgreiche Unternehmen heute mit professionellem Live-Streaming erreichen, bekommt dann im Metaversum einen ganz neuen Raum mit vielen Möglichkeiten, Produkte selbst im virtuellen Raum zu testen.

Kunden- und Mitarbeitergespräche

Sie möchten Ihren Kunden im Gespräch möglichst deutlich zeigen, wie Ihr Produkt ihr Leben verbessern kann? Oder haben Ihre Kunden Fragen zur Verwendung Ihres Produkts oder stoßen auf einen Fehler, der behoben werden muss? Auch in diesen Situationen bieten virtuelle Räume viele neue Möglichkeiten, mit denen Ihre Vertriebs- und Supportmitarbeiter besser auf Ihre Kunden eingehen können. Darüber hinaus können Mitarbeiterbewertungen in VR auf eine ganz neue Ebene gehoben werden. Erfolge und abgeschlossene Projekte können übersichtlich visualisiert und gemeinsam besprochen werden.

 

Weitere Möglichkeiten

Schon heute können wir genießen, wie virtuelle Events, wie zum Beispiel Musikkonzerte oder Spielevents, stattfinden. Das Metaversum ermöglicht die Gestaltung ganz neuer Erlebnisse. Man darf also schon sehr darauf gespannt sein, wie das Metaversum die Event-Industrie, wie wir sie kennen, verändern wird.

Sie müssen einen Antrag am Amt ausfüllen, oder haben gesundheitliche Beschwerden, die Sie gerne mit einem Arzt besprechen möchten? Mithilfe des Metaversums können Sie auf ewige Wartezeiten verzichten, denn statt in der physischen Welt gelangweilt zu warten, können Sie Ihren Besuch einfach in den virtuellen Raum verlagern und bequem von zuhause aus erst dann beitreten, wenn Sie an der Reihe sind.

Avatar Erstellung

Sie haben wahrscheinlich schon eine gute Vorstellung davon, wie Ihr Metaverse-Avatar aussehen soll. Aber die meisten Menschen sind sich nicht sicher, wie sie diese Idee am besten verwirklichen können. Es gibt einige Systeme, die Ihnen beim Erstellen von Avataren helfen. Es gibt Apps, die ausschließlich zum Erstellen und Hosten Ihres Avatars entwickelt wurden. Sie können jedoch auch Avatare in bestimmten virtuellen Metaverse-Welten erstellen.

Jeder Weg ist anders, doch die meisten bieten eine helfende Hand. Ein paar Beispiele solcher Apps sind Decentraland, Roblox, Sandbox, aber auch Microsoft und Meta arbeiten ebenfalls an einem Avatarsystem.

Wie kann ich starten?

Ihnen gefällt die Idee des Metaverse und Sie wollen am besten sofort eintreten?

Damit der Einstieg in das Metaversum gelingt, benötigt man nur eine VR-Brille (Virtual-Reality-Brille) und ein Medium, wie zum Beispiel einen Computer oder ein Handy, um eine bestimmte Website bzw. App aufrufen zu können und selbstverständlich benötigt man auch einen Internetzugang. Dann steht dem Anfang nichts mehr im Wege.

Bisher ist dies jedoch nur Zukunftsmusik. Facebooks Metaverse ist noch nicht gestartet, aktuell existiert nur der Vorgänger „Horizon“. Andere Unternehmen stehen noch am Anfang der Entwicklung.

Sowohl Decentraland als auch Sandbox sind schon für alle zugänglich. Bei Ersterem braucht man nicht einmal einen Account, sondern kann als Gastspieler ohne Login über die Webseite in die virtuelle Welt eintauchen.

Fazit

Das Metaverse ist nicht nur eine spannende Vision für Privatpersonen, sondern öffnet auch Unternehmen zahlreiche neue Türen.

Wenn Sie und Ihre Firma den Kunden auf den Fersen bleiben wollen, wäre es sinnvoll, sich jetzt schon mit der Virtual Reality auseinanderzusetzten.

Und eines ist sicher, wir dürfen noch sehr gespannt auf neue Entwicklungen und Neuheiten im Metaverse sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.